Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Bushman-Art
Zeitgenössische Kunst der !Xun und Khwe
Sammlung Hella Rabbethge-Schiller

Februar 19 April 16

Die Ausstellung zeigt eine einzigartige Sammlung von rund 250 Gemälden und Papierarbeiten der !Xun und Khwe aus der Bevölkerungsgruppe der Kohisan.

Die Werke entstanden von 1994 bis 2007 im Rahmen eines bemerkens-werten Kunstprojekts.

Begonnen in einer als Flüchtlingslager dienenden Zeltstadt in Schmidtsdrift/Südafrika wurde es später auf der Farm Platfontein in der Nähe von Kimberley/Südafrika fortgesetzt.

Die ursprünglich aus Namibia und Angola stammenden !Xun und Khwe mussten von dort fliehen, weil sie für die südafrikanische Armee, gegen die dortigen Befreiungsbewegungen, gekämpft hatten. Das Kunstprojekt ermöglichte es den Künstler_innen, das Trauma von Krieg und Entbehrung zu bewältigen und neues Selbst-bewusstsein zu erlangen.

Die zeit-genössisch formulierten Malereien und Drucke halten alte, mündlich überlieferte Geschichten fest. Ihre große bildkünstlerische Kraft über-zeugt auch ohne Kenntnis dieser Erzählungen.


Beteiligte Künstler_innen

Julietta Calimbwe, Katunga Carimbwe, Zurietta Dala, Joao Wenne Dikuanga, Madena Kasanga, Andry Kashivi, Bongi Kasiki, Monte Masako, Manuel Masseka, Ferciano Ndala, Bernardo Rumao, Donna Rumao, Stefaans Samcuia, Kunyanda Shikamo, Flai Shipipa, Alois Sijaja


Werke


Gefördert durch Regionalverband Harz e.V.

Logo_Regionalverband_Harz MWK Wappen CMYK