Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Isaac Julien
Kaiserring der Stadt Goslar 2022
Kaiserring Goslar 2022

8. Oktober 2022 29. Januar 2023

„Es ist eine große Ehre, den renommierten Goslarer Kaiserring für 2022 zu erhalten“, sagt Isaac Julien. „Diese Auszeichnung hat eine lange und beeindruckende Geschichte, und viele der bisherigen Preisträger sind langjährige Freunde und Kollegen.“

Isaac Julien (*1960 in London) ist ein britischer Künstler und Filmemacher, der seit mehr als vier Jahrzehnten Werke für Kino, Kunstmuseen und -galerien produziert und international tätig ist. Er studierte Bildende Kunst und Film an der St. Martin’s School of Art und war in den 1980er Jahren Mitbegründer des „Sankofa Film and Video Collective“, das sich der Entwicklung einer unabhängigen schwarzen Filmkultur gewidmet hat.

In ihrer Begründung führte die Kaiserring-Jury aus: „Isaac Julien durchbricht die Grenzen zwischen verschiedenen künstlerischen Disziplinen, indem er aus Film, Tanz, Fotografie, Musik, Theater, Malerei und Skulptur schöpft und sie zu einer im höchsten Maße sinnlichen visuellen Erzählung vereint. Sein Werk greift wichtige gesellschaftliche und menschliche Themen unserer Zeit auf und regt dazu an, soziale Verantwortung neu zu überdenken.“

Die Ausstellung im Mönchehaus Museum zeigt zwei wichtige filmische Arbeiten von Isaac Julien: Looking for Langston von 1989, mit dem der Künstler seinen internationalen Ruf begründete, und Lessons of the Hour, 2019, eine seiner wichtigsten Arbeiten der letzten Jahre über den Abolitionisten Frederick Douglass aus dem 19. Jahrhunderts. Eine Reihe unabhängiger fotografischer Arbeiten mit Motiven aus beiden Filmen ergänzen die Einbildschirm-Installationen.


„It is a great honor to receive the prestigious Goslar Kaiserring for 2022,“ says Isaac Julien. „This award has a long and impressive history, and many of the previous recipients are longtime friends and colleagues.“

Isaac Julien (b. 1960 in London) is a British artist and filmmaker who has produced works for cinema, art museums and galleries and worked internationally for more than four decades. He studied fine art and film at St. Martin’s School of Art and in the 1980s co-founded the Sankofa Film and Video Collective, dedicated to developing an independent black film culture.

In their citation, the Kaiserring jury stated, „Isaac Julien breaks the boundaries between different artistic disciplines, drawing from film, dance, photography, music, theater, painting, and sculpture, and uniting them to create a visual narrative that is sensual to the highest degree. His work addresses important social and human issues of our time and encourages us to rethink social responsibility.“

The exhibition at the Mönchehaus Museum features two important cinematic works by Isaac Julien: Looking for Langston from 1989, which established the artist’s international reputation, and Lessons of the Hour, 2019, one of his most important works in recent years about 19th-century abolitionist Frederick Douglass. A series of independent photographic works featuring subjects from both films complement the single screen installations.


Werke / Works


Gefördert durch die Stadt Goslar und Volkswagen

logo_stadt-goslarvolkswagen-logo-2019


Weiterführende Links