Veranstaltungen laden

Ausstellung, 05. April — 18. Mai 2008 

Vielfalt!

  • Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

Für Kinder von 2 bis 12 Jahren und Ihre Eltern

vielfalt

Die Ausstellung unter der Schirmherrschaft von Ursula von der Leyen bringt Kindern zwischen 2 und 12 Jahren die Vielfalt unserer Welt in sieben unterschiedlich gestalteten Räumen näher. Spielerisch können sie die Vielfalt menschlicher Beziehungen, in der Natur und bei den Dingen erforschen.

Das Ausstellungskonzept wurde von dem von Berliner Pädagogen und Eltern gegründeten Verein „Mit allen Sinnen lernen e.V.“ entwickelt.

Zur Schulung der Sinne gibt es im Mönchehaus Museum im „Raum der Sinne“ Kuscheliges und Kratziges anzufassen, eine Kugel-Hör-Memory zu entschlüsseln und unsichtbare Hände zu ertasten. Im Raum „Vielfalt der Gefühle“ können Kinder versuchen, die Emotionen anderer Menschen mit Hilfe von Gesichter-Dreh-Puzzels zu entschlüsseln. Aus welchen Rohstoffen Gummistiefel, Löffel, Lampen usw. gemacht sind, erfahren sie im „Raum der Dinge“.

Die Ausstellung wird am Samstag, dem 05. April um 14 Uhr im Goslarer Museum und ab 16 Uhr im Mönchehaus Museum mit einem Grußwort von Oberbürgermeister Henning Binnewies eröffnet.

Die Ausstellung richtet sich neben Familien insbesondere an Kindergärten und Schulen. Gruppenbuchungen unter museumspädagogischer Anleitung können zum Preis von € 16.– für beide Museen unter 0 53 21 / 49 48 (Mönchehaus Museum) oder 0 53 21 / 43 3 94 (Goslarer Museum) gebucht werden. Für Eltern mit Kind/ern gibt es ein Kombi-Ticket für € 4.50,–


Vielfalt in Goslar


Vielfalt der Natur


Vielfalt der Sinne

Dr. Ursula von der Leyen

Schirmherrin der Vielfalt! Ausstellung
Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Alle Kinder sind gleich – und doch ist jedes Kind anders.

Kindertageseinrichtungen sind für viele Kinder die ersten Orte, an denen sie Kindern und Erwachsenen aus anderen sozialen Milieus, aus anderen Kulturen, mit anderen Lernvoraussetzungen, mit anderem Geschlecht begegnen. Kinder entdecken dort Gemeinsamkeiten und akzeptieren Unterschiede. Sie erleben unterschiedliche Interessen und Meinungen und setzen sich damit auseinander, was richtig und falsch, gerecht und ungerecht ist. Auch Kinder, die keine Geschwister haben, erfahren hier die Vielfalt von Fähigkeiten: Eva kann besonders gut malen, Fatima kann vorzüglich kochen, Simon kann den besten Turm bauen.

Wir alle wissen: Bildung ist der Schlüssel zur Welt. Nichts entscheidet so sehr über die Zukunftschancen der Einzelnen und über die Innovationskraft der Gesellschaft wie Bildung, Ausbildung und Weiterbildung. Dabei kommt es auf den Anfang an. Ohne soziale Beziehungen aber ist Bildung nicht denkbar. Das beginnt in der Familie und setzt sich in Kindertagesbetreuung und Kindertagespflege fort. Wer in frühen Jahren Offenheit und Neugier lernt, dazu Konfliktfähigkeit, eine angemessenes Selbstwertgefühl und Ausgeglichenheit, ist fürs Leben gerüstet und auch gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus gut gewappnet.

Die Vielfalt-Wanderausstellung greift dieses Bildungsverständnis in seinen sozialen und vor allem emotionalen Aspekten beispielhaft auf. Es freut mich auch, dass Erzieherinnen und Erzieher und vor allem die Eltern mit angesprochen werden. Denn ohne sie geht nichts! Allen kleinen und großen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Wanderausstellung wünsche ich die Erfahrung: Lernen mit allen Sinnen macht Spaß!

Ursula von der Leyen

© Dr. Ursula von der Leyen
© Dr. Ursula von der Leyen

Vielfalt der Gefühle

Vielfalt
Mit allen Sinnen lernen
Ursula von der Leyen


Vielfalt der Entwicklung

Vielfalt wird gefördert von

Aktion Mensch
Aktion Mensch
EU, Jahr der Chancengleichheit für alle 2007
EU, Jahr der Chancengleichheit für alle 2007
World Security Network
World Security Network

Interaktive Ausstellung der Toleranz

© 2014 Mönchehaus Museum