Veranstaltungen laden

Ausstellung, 02. Juli — 20. September 2015 

Tsibi Geva – Gemälde 2010-2015

  • Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

Ausstellungsansichten

Fotos: Heike Göttert (photogeno, Goslar)


Aus Anlass des 50-jährigen Jubiläums der deutsch-israelischen Freundschaft zeigt das Mönchehaus Museum Arbeiten des israelischen Künstlers Tsibi Geva. Schirmherr der Ausstellung ist Sigmar Gabriel.

Tsibi Geva, geboren 1951, ist einer der prominentesten Künstler Israels. Er lebt und arbeitet in Israel und Tel Aviv. Vom 6. Mai bis 22. November 2015 vertritt Tsibi Geva sein Land auf der Kunstbiennale in Venedig.

Bekannt wurde er durch eine kraftvolle, wilde und anarchische Malerei, die zugleich abstrakt und gegenständlich ist. Sie scheint förmlich auf der Leinwand zu explodieren. Auch wenn Geva sich nicht als politischer Künstler versteht, wirken seine erzählenden Bilder doch nicht selten wie Analogien für die oft düstere und pessimistische Stimmung in seinem Heimatland, dessen Wirklichkeit bestimmt wird von gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Israelis und Palästinensern.


Ausstellungseröffnung

2. Juli 2015
Fotos: Heike Göttert (photogeno, Goslar)


Werke

© Tsibi Geva, VG Bild-Kunst, Bonn 2015


Schirmherrschaft Sigmar Gabriel
Kurator: Barry Schwabsky, New York

In Kooperation mit

schir-logo 50-jahre-israel-deutschland

Die Ausstellung wird gefördert von der VR Stiftung der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Norddeutschland, der Volksbank Nordharz eG, der Stiftung Niedersachsen und dem Institut für Auslandsbeziehungen (ifa), Stuttgart.

vr-stiftung volksbank-nordharz-eg

Stiftung-Niedersachsen      ifa-logo-lang