Veranstaltungen laden

Ausstellung, 28. Januar — 18. Februar 2007 

Michael Burges – Farbe Raum Energie

  • Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

Ausstellungsansichten

Fotos: Bernhard Heinze, Weddingen


Thema der abstrakten Bilder von Michael Burges ist die Interaktion von Farbe, Raum und Energie. Den Künstler faszinieren optisch-physikalische Phänomene wie Lichtreflexionen, Gravitationskräfte, Wellenbewegungen und Strahlungsenergien. Inspiriert von wissenschaftlichen Erkenntnissen der Quanten- und der Stringtheorie untersucht der Künstler systematisch in verschiedenen Serien Strukturen und Oberflächen des Bildraums aus Licht und Farbe, die sich in Dichte, Frequenz und Modulation unterscheiden. Der physikalische Begriff der „Schwingung“ findet sich in den optischen Vibrationen seines malerischen Universums wieder. Michael Burges betont gerne, dass sich die Mathematiker und Physiker bei der Entwicklung ihrer Formeln von einem Sinn für „Schönheit“, auch von einer Ästhetik der „Eleganz“ und Symmetrie leiten lassen. Seine Gemälde sind dennoch nicht als Illustrationen von Formeln oder konkreten Theoremen gemeint. Burges beschreibt sie als „künstlerische Fiktionen“ oder „intuitive Modelle“ imaginärer Räume.

Ein freies Spiel mit dem Farbmaterial und ein mehrschichtiger Bildaufbau erzeugen in diesen Räumen Energie, Klang und Emotion. Wie schon in der klassischen Moderne – bei Kandinsky, Kupka u.a. – finden sich synästhetische Beziehungen zur Musik und zur Kosmologie. Mit seinen ästhetischen Untersuchungen über die Natur von Farbe, Raum und Energie und das menschliche Wahrnehmungssystem unternimmt der Künstler keinen geringeren Versuch, als Naturwissenschaft und Geisteswissenschaft einander wieder anzunähern.

Die Ausstellung im Mönchehaus Museum konzentriert sich auf die letzte Werkphase des Künstlers und zeigt ca. 20 Bilder aus den Serien der „Refractions“ und „Waves“ paintings.

Exklusiv für das Mönchehaus Museum hat Michael Burges die Edition „painting studies“ aus der „Seria italiana“ hergestellt. Es handelt sich hierbei nicht um druckgraphische Werke, sondern um 20 Unikate, d.h. kleinformatige Bilder (Öl/Acryl auf Karton) mit ähnlichen Motiven.

Während der Laufzeit der Ausstellung können sie zu einem Subskriptionspreis von € 800,– erworben werden; danach beträgt der Preis € 870,– (für VFK-Mitglieder € 750,–, danach € 820,–).


Künstlergespräch – in der Ausstellung FARBE RAUM ENERGIE Michael Burges im Mönchehaus Museum Goslar, 2007
Künstlergespräch – in der Ausstellung FARBE RAUM ENERGIE
Michael Burges im Mönchehaus Museum Goslar, 2007
Vernissage Michael Burges im Mönchehaus Museum Goslar, 2007
Vernissage
Michael Burges im Mönchehaus Museum Goslar, 2007
Vernissage – Michale Burges signiert Michael Burges im Mönchehaus Museum Goslar, 2007
Vernissage – Michale Burges signiert

Bilder © 2007 VG Bild-Kunst Bonn / Michael Burges