Veranstaltungen laden

Ausstellung, 28. Mai — 27. August 2017 

Martin Eder – Above Us Only Sky

Eröffnung:

28. Mai 2017 um 12.00 Uhr

in Anwesenheit des Künstlers


Martin Eders Bilder verführen mit einer Mischung aus unverblümter Sinnlichkeit und unterschwelligem Pathos und hinterlassen beim Betrachter zugleich ein Gefühl von latenter Bedrohung und Gewalt.

In seiner jüngsten Serie mit modernen Kriegerfrauen macht der in Berlin lebende Maler den allgegenwärtigen Kampf – wie er uns in den Medien, aber auch im alltäglichen Leben begegnet – zum Thema.

„In diesen Bildern habe ich versucht, den Zustand der Bedrohung und der wachsenden Gefahr, in der wir leben, zu zeigen. Der Kunstgriff besteht natürlich nicht darin, dass ich das Grauen darstelle. Das sieht man jeden Tag im Fernsehen, in der Zeitung oder im Internet – wo auch immer. Der Kunstgriff ist, dass ich das Grauen ins Dessert packe, dass unten in der Kaffeetasse die Kakerlake ist (Martin Eder).“

Die Anziehungskraft der zeitgenössischen Amazonen liegt im Widerspruch zwischen ihrer vermeintlichen Wehrhaftigkeit – sie tragen Rüstungsfragmente und haben Schwerter in der Hand – und ihren melancholisch-nachdenklichen Gesichtern sowie ihrer ungeschützten Nacktheit oder allein von weich fließenden Stoffen umhüllten Körpern.

Die Ausstellung umfasst ca. 25 zum Teil monumentale Werke.

Zur Ausstellung erscheint ein zweisprachiger Katalog im Hatje Cantz Verlag.


Werke

© Martin Eder / VG Bild-Kunst, Bonn 2015/2016
courtesy Galerie EIGEN + ART Leipzig/Berlin
Fotos: Uwe Walter, Berlin