Veranstaltungen laden

Ausstellung, 09. Februar — 03. Mai 2020 

Gerd Winner
“Goslar – von hier aus”

Aufgrund der aktuellen Lage schließt das Mönchehaus Museum ebenso wie alle anderen kulturellen Einrichtungen der Stadt (Kaiserpfalz, Goslarer Museum, Stadtarchiv, Stadtbibliothek, Großes Heiliges Kreuz, St. Annenhaus) für den Besucherverkehr ab dem 14. März 2020.

Entsprechend den Empfehlungen des Landes gilt diese Maßnahme zunächst bis zum 18. April 2020.


 

Eröffnung: Sonntag, 9. Februar um 11.30 Uhr

Grußwort: Renate Luksch, Bürgermeisterin der Stadt Goslar

Einführung: Prof. Dr. Ulrich Krempel, Direktor des Sprengel Museum Hannover a.D.

Der Künstler ist anwesend.


Straßen, Fassaden, Häuserschluchten, Wegzeichen – mit seinen »urbanen Strukturen« ist Gerd Winner weit über Deutschland hinaus bekannt geworden.

Neben den Metropolen Berlin und London waren es insbesondere New York und in jüngerer Zeit auch Paris, die seine künstlerische Phantasie bewegt und seine Arbeit seit über 50 Jahren geprägt haben.

Der »städtische Raum« als »Gesicht« des Menschen ist das Generalthema des in Liebenburg ansässigen Künstlers.

Ganz aktuell hat er sich mit eindrucksvollen historischen Gebäuden in Goslar auseinandergesetzt.

Entstanden ist eine neue Serie mit faszinierenden Stadtansichten, die den Kern der Ausstellung bilden.

Zu sehen sind außerdem Bilder von Berlin, London und Paris, mit der Kathedrale von Notre-Dame vor dem Einsturz des Dachstuhls.


Werke


Ausstellungsansichten

Alle Fotos © Sascha Engel