Veranstaltungen laden

Vortrag, 25. November 2015 um 19 Uhr

Einführung in die Wunderwelt der Bienen

  • Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

Vortrag im Rahmen der Ausstellung
Ren Ri

 

Kleine Wabendurchsicht

Mittwoch, 25.November um 19 Uhr

Es wird angenommen, daß schon vor ca. 100 Mill. Jahren die ersten Bienen durch unsere Urwaldlandschaft summten und durch ihre Bestäubungsleistung ganz entscheidend unser Ökosystem mit gestalteten. Wie Bernsteinfunde beweisen sah diese Urbiene der heutigen Honigbiene sehr ähnlich. Erst vor 160 000 Jahren betrat der Mensch die „Bühne“ und veränderte in relativ kurzer Zeit unsere Umwelt dermaßen, daß die Honigbiene heute ohne Imker nicht mehr überleben kann.

Hartmuth Herweg, Imker aus Leidenschaft von der Klosterimkerei Grauhof, wird Sie im Rahmen seines Vortrages in die Wunderwelt der Bienen entführen.
Sein Vortrag richtet sich an alle naturbegeisterten BürgerInnen die angesichts des allgegenwärtigen Bienensterbens mehr über unsere fleißige Honigbiene erfahren möchten.

(Eintritt frei)

Die Biene
Die Biene liebt der Blume Duft,
die Natur, die reine Luft.
Schenkt uns Honig, zuckersüß
und sticht nur, das ist gewiss,
dumm belästigt und bedroht,
die gehässig, ohne Not.

Und ihr sprichwörtlicher Fleiß,
liefert täglich den Beweis,
dass der Mensch, der Schöpfung Krone,
sicher und ganz zweifelsohne,
ständig – nicht nur dann und wann,
von der Biene lernen kann.
Günter Fritsch, 2012
Aus der Sammlung Hoffnung trägt zu neuen Ufern.