Veranstaltungen laden

Ausstellung, 17. März — 10. Juni 2018 

Breaking News – Sammlung von Kelterborn

  • Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

Das Frankfurter Sammlerpaar Mario und Julia von Kelterborn hat in den letzten 20 Jahren vornehmlich Videokunst und Fotografie international bekannter Künstler_innen mit gesellschaftsbezogenen und politisch brisanten Themen gesammelt. Ihrer Überzeugung nach kann Kunst uns in die Lage versetzen, Gegenwart in ihrer Komplexität, ihren Widersprüchen und verstörenden Grausamkeiten, aber genauso in ihrem positiven Potential begreifbar zu machen.

Unablässig stürmen reißerische Schlagzeilen im Live-Ticker auf uns ein – auf unseren Smartphones, im Fernsehen oder in den Printmedien. Solche „Breaking News“ schüren Ängste, bedienen Allmachtsphantasien, geben Hoffnung oder lassen verzweifeln.

Die Kunst dagegen setzt nicht auf Eil- und Sondermeldungen. Ihre bahnbrechenden Neuigkeiten sind nachhaltiger. Was sie uns über die heutige Welt zu sagen hat, in der immer mehr Menschen „Breaking News“ nur noch in den Social Media lesen, ist in den Werken der Sammlung von Kelterborn exemplarisch zu sehen.

Die ausgestellten Künstler_innen dringen in die Vielschichtigkeit und Abgründe der menschlichen Psyche ein, blicken in märchenhafte Landschaften und digitale Universen, schauen zurück in die Geschichte, beobachten und analysieren eine Gegenwart, die von der (Un)gleichzeitigkeit verschiedener Kulturen geprägt ist.


Künstlerliste:
Korakrit Arunanondchai, Teboho Edkins, Harun Farocki, Claire Fontaine, Francisca Gómez, Jochen Gerz, Harald Hauswald, Gary Hill, Hu Weiyi, Luzia Hürzeler, Sven Johne, Thomas Kilpper, Barbara Klemm, Jaroslaw Koslowski, Clemens Krauss, Thomas Locher, Renzo Martens, Björn Melhus, Björn Melhus/Yves Netzhammer, Richard Mosse, Henrike Naumann, Marcel Odenbach, Mario Pfeifer, Anke Röhrscheid, Jürgen Schadeberg, Taryn Simon, Hito Steyerl, Mikhael Subotzky, Die Tödliche Doris, Ulay, Mariana Vassileva, Mia Florentine Weiss


Werke
© bei den Künstlern / VG Bild-Kunst, Bonn 2018
courtesy: Mario von Kelterborn

 

 


Die Ausstellung wird gefördert aus Mitteln der Stiftung Niedersachsen, der Niedersächsischen Sparkassenstiftung und der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine
Stiftung-NiedersachsenSparkassenstiftunglogo sparkasse HGP schwarz 300