Veranstaltungen laden

Ausstellung, 17. September — 31. Dezember 2017 

Bill Viola – Anthem, 1983

Eröffnung:

17. September 2017 um 12 Uhr


Im Rahmen eines Festivals zum 1.000jährigen Geburtsjahr des Kaisers Heinrich III. (1017-1056), dessen Herz in der Kapelle der Goslarer Kaiserpfalz begraben ist, zeigt das Mönchehaus Museum die frühe Video-Arbeit Anthem (Hymne) von Bill Viola. Ihr liegt ein einziger, durchdringender Schrei zugrunde, den ein elfjähriges Mädchens in der schallreflektierenden Halle des Hauptbahnhofes in Los Angeles ausstößt. In Form und Funktion einem sakralen Choral ähnlich, beschwört Anthem den Gegensatz von hochtechnologischen Aspekten heutigen Lebens und deren Verbindung zu unseren tiefen Urängsten, der Dunkelheit und der Trennung von Körper und Geist. Im christlichen Mittelalter ist die Unterscheidung zwischen Körper und immaterieller Seele/Geist Grundlage der Philosophie und Religion.

Das Herz des Kaisers symbolisiert den Vorgang der Trennung von Körper und Seele im Tod und bildet so die Verbindungslinie zu der Arbeit von Bill Viola, in der u.a. eine Operation am offenen Herzen zu sehen ist.