Veranstaltungen laden

Ausstellung, 28. Juni — 28. September 2014 

Anselm Kiefer – Johannis-Nacht

  • Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

Ausstellungsansichten

Fotos: Sascha Engel


Die “Johannis-Nacht” entsteht, als Anselm Kiefer 1990 für sein künstlerisches Werk den renommierten Goslarer Kaiserring erhält. Der Künstler gestaltet sie in einem ehemaligen Stall und drei Kellergewölben des mittelalterlichen Museumskomplexes. Es ist die erste dauerhafte Installation Kiefers in einem Museum außerhalb seines Ateliers und eine Arbeit, welcher der Künstler bis heute eine hohe Bedeutung in seinem Schaffen zumisst. Im Zuge der Sanierung des Mönchehaus Museums wurde auch die Installation neu zugänglich.

Sie wird von einer Ausstellung begleitet, deren Werke einzelne Motive der Installation näher beleuchten. Ein Katalog dokumentiert die “Johannis-Nacht” in eindrucksvollen Bildern, während ein Essay von Aeneas Bastian dieses Schlüsselwerk von Anselm Kiefer dem Leser in einfühlsamer Weise erschließt. Die Wiedereröffnung des Museums mit Werken des weltbekannten Künstlers ist für das Haus eine Ehre, für die es dem Künstler sehr herzlich dankt. (…)
Michael Stoeber

Die Ausstellung umfasst ca. 50 Bilder und Fotoarbeiten; es ist ein Katalog im Distanz-Verlag erschienen, Texte von Aeneas Bastian und Bettina Ruhrberg, deutsch/englisch, 120 Seiten, ca. 70 Farbabbildungen, hardcover, Euro 28,-


Ausstellungeröffnung

Fotos: Heike Göttert, photogeno Goslar


Installationsansichten


Die Ausstellung wird gefördert durch die
Sparkasse Goslar/Harz und die Niedersächsische Sparkassenstiftung.